Bewertung:  / 14
SchwachSuper 

6. Klasse Lektion 4 - « C’est » mit Verneinung

« C’est» mit Verneinung.

 

« C’est » bedeutet „es ist“ oder „das ist“ auf Deutsch.

« C’est » wird mit dem unbestimmten Artikel « un » oder « une » gebraucht, wenn  « un » oder « une » vor einem Substantiv steht, das man zählen kann.

 

Zum Beispiel:

C’est une voiture.                                 C’est un chien.

Das ist/Es ist ein Auto.                    Das ist/Es ist ein Hund.

 

« C’est » bedeutet in Wirklichkeit « Ce est », aber « Ce est » existiert nicht, weil zwei Vokale nicht aufeinander folgen können. Deswegen wird « Ce » zu « C’ ».

 

Mit Verneinung wird « C’est » zu « Ce n’est  pas »

ne  : steht gleich nach « Ce »

pas : steht gleich nach « est »

 

Einige Beispiele:

 

Ce n’est pas un chien.

Es ist kein Hund. / Das ist kein Hund.

 

 

Ce n’est pas une affiche.

Es ist kein Plakat. / Das ist kein Plakat.

 

 

Ce n’est pas une guitare.

Es ist keine Gitarre. / Das ist keine Gitarre.

 

 

Man sagt auf Französisch:

jouer au foot          : Fußball spielen

 

Man sagt :

le foot : der Fußball

 

Zum Beispiel :

In Deutsch :       Lucien  spielt           Fußball.

In Französisch :      Lucien  joue  à le foot. (Aber  « à le »existiert in Französisch nicht und

deswegen wird es zu « au »)

Die Antwort lautet:   Lucien joue au foot.

 

Mit den verschiedenen Sportarten gebraucht man in Französisch die Präposition    « à ».

 

Zum Beispiel:

jouer au foot : Fußball spielen

jouer au tennis : Tennis spielen

Vor dem Wort Fußball steht kein Artikel, also brauchen wir in Französisch die Präposition « à » vor dem bestimmten Artikel. Und da « à le » nicht existiert, wird es zu « au ».

Zusätzliche Informationen