Bewertung:  / 21
SchwachSuper 

Die Relativpronomen (ce qui) und (ce que)

 

(A) Wenn „was“ für einen Hauptsatz gilt, wird „was“ mit  « ce  qui » übersetzt.

 

Analysieren wir ein Beispiel:

Est-ce que tu peux m’expliquer ce qui est jaune, fort et monte au nez ?

Kannst du mir erklären, was gelb, stark ist und tief in die Nase geht?

 

Hier soll ich erklären, was gelb, stark ist und tief in die Nase geht. Nun gilt das Wort „was“ für den ganzen Satz.

(Was ist gelb und stark und geht in die Nase?)

Wenn es der Fall ist, wie hier, soll man „was“ mit « ce qui » übersetzen.

 

Noch ein Beispiel:

Le viel homme a offert trois Euros à la petite fille, ce qui était très gentil de sa  part.

Der Alte hat dem kleinen Mädchen drei Euro geschenkt, was sehr nett von ihm war.

 

Hinweis: Nach  « ce qui » steht ein Verb oder ein Objektpronomen,

aber kein Subjekt.

 

 

(B) Wenn „was“ für ein Objekt gilt, wird „was mit  den Worten

« ce que » übersetzt.

 

Notre prof nous avait dit qu'il fallait bien regarder le plan et les photos avant de répondre aux questions, ce que nous avons trouvé chouette.

 

Unser Lehrer hatte uns gesagt, dass wir den Plan und die Bilder gut anschauen sollten, bevor wir die Fragen beantworten, was wir genial gefunden hatten.

 

Stellen wir jetzt die Frage:

Was haben die Studenten genial gefunden?

Die Antwort lautet:  (den Plan und die Bilder gut anzuschauen).

Dies ist das Objekt, weil (den Plan und die Bilder gut anzuschauen) nicht für den ganzen Satz gilt, sondern  nur für ein Teil des Satzes.

 

(den Plan und die Bilder gut anzuschauen) ist das Objekt.

 

Hinweis: Nach  « ce que » steht ein Subjekt, aber kein Verb.

Zusätzliche Informationen